Artinvestor
Offen, wie nie, spricht der Künstler über Lolitas, seine Lieblingsfilme und Adolf Hitler.
Deutschlandfunk
Für Jonathan Meese sind Lolitas Puppen, mit denen man spielt – idealerweise sollen alle Menschen zu spielenden Puppen werden. In diesem totalen Spiel herrscht die Kunst. Die Kunst als Diktatur vermag die Realität abzulösen. Jonathan Meese ist ein Visionär, der die Herrschaft der Kunst nicht als Utopie, sondern als einzigen Ausweg aus der menschlichen Mickrigkeit sieht. Seine Munition sind vor allem Worte... Die Audio-CD „LOLITA DE SADE“ ist eine Aufforderung, sich auf den bedingungslosen Spieler Jonathan Meese ein- und sich auf seiner wortgewaltigen Lava treiben zu lassen.